Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Bereits einige Wochen vor der Prüfung stand für mich fest, dass ich an meiner Schule bleiben und auch, dass ich eine dritte Klasse übernehmen würde, da die Lehrerin in Mutterschutz war. Das alles war bereits ein aufregender Gedanke, da ich ausgerechnet diese Klasse noch nicht kannte.

4teachers - Fragen zum Kennenlernen, Klasse

Um die Eltern frühzeitig mit ins Boot zu holen, schrieb ich gleich am Anfang einen Elternbrief, in dem ich mich kurz als neue Klassenlehrerin vorstellte und meine Kontaktdaten weitergab. Kurz darauf lud ich auch zum ersten Elternabend ein. An diesen ersten Elternabend erinnere ich mich noch oft zurück, da ich so aufgeregt war! Es war ja auch mein erster. Gemeinsam mit meinem Jahrgangsteam stellte ich eine Tagesordnung auf und führte die Eltern terminlich und gedanklich durch das Schuljahr. Den Eltern aber war vor allen Dingen eine Sache ganz wichtig: Würde es noch eine Klassenfahrt vor Ende der Grundschulzeit geben?

Meine Vorgängerin hatte nichts geplant und es lag ihnen sehr am Herzen. Da musste ich die Eltern erst vertrösten. Ich hatte durch die vielen Aufgaben und Umstellungen noch nicht an eine Klassenfahrt gedacht, aber würde mich informieren. Darüber schreibe ich euch in einem meiner kommenden Beiträge mehr. Da bietet es sich an, auf Bewährtes zurückzugreifen!

In den meisten Klassen wurden bereits Rituale und Klassenregeln etabliert, die Sie weiterführen können. Die bekannte Struktur hilft den Schülern, für die Sie ja zunächst auch noch schwer einzuschätzen sind. Falls Ihnen manche Rituale oder Regeln weniger zusagen, können Sie diese nach einiger Zeit gemeinsam mit der Klasse ändern und modifizieren. Wenn in der Klasse bestimmte Regeln und Rituale bereits etabliert sind, ist es sinnvoll, darauf aufzubauen.

Du kennst noch eine weitere Idee?

Bereiten Sie die erste gemeinsame Stunde gut vor, so hinterlassen Sie bei den Schülern einen organisierten und kompetenten Eindruck! Da die Schüler evtl.

Schüler kennenlernen - Spiele vermischt [24]

Die erste Stunde in der neuen Klasse Bleiben Sie sich treu: Es klingt vielleicht etwas abgedroschen, aber versuchen Sie keine Rolle einzunehmen, die nicht Ihrer Persönlichkeit entspricht. Sie müssen sich mit Ihrem Unterrichtsstil wohlfühlen. Ihr Verhalten gegenüber den Schülern muss zu Ihnen passen. Nur so können Sie auf lange Sicht glücklich und erfolgreich in Ihrem Beruf sein.

Und nicht zuletzt respektieren Sie Ihre Schüler nur, wenn Sie authentisch sind. Aufgesetztes Verhalten erkennen Sie schnell. Souveränes Auftreten: Damit es mit dem souveränen Auftritt auch gut klappt, vor dem Weg ins Klassenzimmer noch kurz prüfen, ob Sie alle Unterrichtsmaterialien — am besten schon sortiert — zur Hand haben, einmal durchatmen, Gedanken sammeln und dann positiv gestimmt in die neue Klasse!

Einzelne unruhige Schüler können Sie durch einen direkten Blick, eine gezielte Ansprache, ein akustisches Signal oder das positive Hervorheben von Schülern oder Tischgruppen, die bereits zuhören, aufmerksam machen. Sobald die Schüler ruhig sind, ist ein freundlicher, offener Blick in die Runde immer ein guter Anfang. Wenn Sie möchten, können Sie noch ein paar Worte über sich sagen, vermeiden Sie aber ausufernde Absichtserklärungen über das gewünschte Verhältnis zur Klasse — eine gute Beziehung wächst mit der Zeit durch Ihr Handeln und das Ihrer Klasse, nicht durch Worte.

Dann sind die Schüler mit einer kurzen Vorstellungsrunde an der Reihe.

Kennenlernspiele

Ihre Schüler dürfen merken, dass Sie an ihnen interessiert sind und ihnen offen gegenüberstehen. Namenskärtchen, Steckbriefe mit Foto, ein Geburtstagskalender oder ein Sitzplan, den einer der Schüler zeichnen kann, helfen Ihnen, gleich jeden mit Namen ansprechen zu können. Für Gruppenfindungs- und Kennenlernspiele haben wir hier ein paar Ideen: Kennenlernspiele erleichtern das Lernen der vielen neuen Namen, Quelle: Überprüfen Sie, ob alle Schüler anwesend sind.

Falls nicht, können Sie Freunde der Fehlenden damit beauftragen, ihnen die organisatorischen Informationen, wie die Materialliste, weiterzugeben.

Informieren Sie Ihre Schüler — am besten in Form einer gedruckten Materialliste — was sie für den Unterricht benötigen. Teilen Sie der Klasse ihren Stundenplan für das Schuljahr aus. Für die Grundschule haben wir eine Stundenplan-Kopiervorlage mit Symbolen für die Schulfächer erstellt, die Sie gerne herunterladen und nutzen dürfen: Stundenplan Unterrichtsthemen: Bevor es richtig losgeht, können Sie Ihren Schülern noch verraten, welche Themen sie in der kommenden Zeit erwarten.

Tipps für einen erfolgreichen Auftritt vor der neuen Klasse

Interessant kann auch die Frage nach den Wünschen und Erwartungen an das Fach und die Erstellung eines Clusters dazu sein. Einstieg in den Unterricht: Auch wenn vielleicht nicht mehr allzu viel Zeit ist, starten Sie am besten noch in der ersten Stunde mit dem Unterrichtsstoff. In den folgenden Unterrichtsstunden Gut strukturierter Unterricht: Gerade in den ersten Stunden ist ein gut strukturierter und klar aufgebauter Unterricht deshalb noch wichtiger als sonst. Gut strukturierter Unterricht erleichtert es den Schülern, Sie und Ihren Unterrichtsstil kennenzulernen und einzuschätzen, Quelle: Ähnliches gilt auch für Ihr Verhalten: Schüler schätzen bei ihren Lehrerinnen und Lehrern ein gerechtes, offenes und kompetentes Verhalten.

Meine Lieblings-Kennenlernspiele // 1. Stunde in einer neuen Klasse // GYM BW

Regeln und Rituale: Es ist sinnvoll, Regeln und Rituale schon zu Beginn der gemeinsamen Zeit zu erarbeiten. In der allerersten Stunde steht das gegenseitige Kennenlernen jedoch noch im Vordergrund.